Dienstag, 7. September 2021   Zubehör    

Gemütliches Licht mit dem Sonnenglas

Das Sonnenglas mit dem warmweißen Licht ist unsere Lieblings-Campinglaterne. Aufladen lässt sie sich tagsüber mit dem Solarmodul oder auch über USB (nach 10 Minuten laden bereits 10 Stunden Leuchtdauer). Über einen verschleißfreien Magnetschalter schaltet man sie ein, die Versionen ab 2019 haben auch eine Tag/Nacht-Automatik. Hergestellt wird sie sozial verantwortungsvoll in Südafrika in Handarbeit.

Möchten wir nicht mehr missen, klare Kaufempfehlung  

Transparenzerklärung: Wir werden von niemandem gesponsert und bezahlen alles selbst. Die Amazon-Links sind Affiliate-Links.

Kommentar schreiben


Dienstag, 24. August 2021   Unterwegs    

Kanu fahren auf Dahme und Spree

Auf einem geruhsamen Fluss zwischen den Bäumen friedlich dahinzugleiten ist sehr, sehr entspannend. Eine schöne Einstiegsstelle für Kanuten und Paddler ist in Märkisch Buchholz, eine knappe Autostunde südlich von Berlin. Geeignet als Ausgangspunkt für Tages- oder auch längere Touren.

Adresse Am Kanal 10, 15748 Märkisch Buchholz
GPS 52.100451, 13.772012
Karte Apple Maps | Google Maps

Kommentar schreiben


Mittwoch, 21. Juli 2021   Technik    

Defekte Wischwasserleitung reparieren

Wenn wenig oder kein Wasser mehr aus den Wischwasserdüsen kommt, ist der erste Gedanke wahrscheinlich: Wassertank ist leer. Wenn man dann aber beim Nachfüllen feststellt, dass höchstens ein halber Liter fehlte, liegt es meist an der Zuleitung, dem sogenannten Wellrohr, das gebrochen ist. Auf der Fahrerseite wird es beim Schließen der Motorhaube sehr stark geknickt, und genau da bricht es dann auch gern.

Nun kann man entweder das gesamte Wellrohr (billig) selbst verlegen (aufwändig), oder damit eine Werkstatt beauftragen (teuer), oder das gebrochene Wellrohrstück reparieren (günstig, schnell).

Ich empfehle letzteres: Bei Amazon gibt es ein Reparaturset, mit dem man das Wellrohr in 5 Minuten wieder instand gesetzt hat (Anleitungsvideo bei Youtube):

Kommentar schreiben


Mittwoch, 9. Juni 2021   Dies und das    

Liebe stolze Concorde-, tapfere Teilintegrierte- und wackere Alkovenmobil-Besitzer

Bevor Sie das nächste Mal einen neu angekommenen Bullifahrer mit dem jovialen Satz „So haben wir auch mal angefangen“ begrüßen, um anschließend die Vorzüge Ihres 2,10 m Bettes zu preisen, denken Sie vorher bitte nochmal ganz kurz nach: Könnte es nicht vielleicht Menschen geben, die sich bewusst dagegen entschieden haben, mit Fahrradgarage, Komfort-Nasszelle, Premiumküche, Fußboden in Schiffsoptik und einer Einmeterzwanzig-Satellitenschüssel in die Natur zu fahren?

Und betrachten Sie es doch mal von der anderen Seite: Wie würden Sie es denn finden, wenn ich bei Ihrer Ankunft auf Sie zukäme und sagen würde: „So möchten wir niemals enden.“ 

Nicht gut? Sehen Sie ... ;)


Symbolbild ;)

3 Kommentare


Sonntag, 7. März 2021   Dies und das    

Schutz für die Apple Watch

Seitdem ich beim Campen meine Apple Watch ramponiert habe (Displayschaden), bin ich vorsichtiger geworden. Wenn wir jetzt mit dem Bulli unterwegs sind, schütze ich die Uhr mit einem transparenten Displayschutz, der blitzschnell aufgesteckt ist und kaum auffällt. Das Touch-Display funktioniert selbstverständlich weiterhin problemlos.

Ohne Displayschutz
Mit Displayschutz

9 Euro für zwei von diesen „Panzerglas-Hüllen“ sind angesichts der 180 Euro, die ich damals für den Austausch meiner Series 3 zahlen musste, ein echtes Schnäppchen.



Update 3.6.21

Ich bin sehr froh, dass ich den Displayschutz heute beim Basteln am Bulli  drauf hatte:

Kommentar schreiben





Letzte Kommentare:

RSS-Feed